• 1
  • 2
  • 3
Come to where the knowledge is! Deutsche Gemmologische Gesellschaft eV (German Gemmological Association)

Neben den klassischen perlenbildenden Meeresmuscheln Pinctada imbricata, Pinctada fucata, Pinctada margaritifera, Pinctada maxima und Pinctada mazatlanica sowie Pteria penguin und Pteria sterna gibt es eine Reihe mariner Muscheln (Bivalvia), Schnecken (Bauchfüßer = Gastropoden) und Kopffüßer (Cephalopoden), die Perlen bilden können. Diese sind jedoch sehr selten und besitzen in der Regel keinen Perlmutt-, sondern einen Porzellanglanz.

Ursächlich für den unterschiedlichen Glanz ist der unterschiedliche Aufbau des Perlmutts. Schalen und Perlen mit Perlmuttglanz besitzen einen lagigen Aufbau aus Aragonittäfelchen, die eine durchschnittliche Dicke von ca. 500 nm aufweisen. Bei den jeweiligen Perlen bzw. Zuchtperlen sind die Lagen konzentrisch angeordnet. Durch Beugungs- und Interferenzerscheinungen des Lichts an den Aragonitlagen entsteht der typische Glanz (Lüster).

Porzellanartige Schalen bzw. Perlen bestehen aus kreuzweise angeordneten Aragonitfaserbündeln (Hänni, 2009). Die abwechselnd angeordneten Bereiche feiner Fasern bzw. Leisten (Dicke ca. 500 nm) verursachen in vielen Fällen die typische Flammenstruktur. Hierbei handelt es sich um spindelförmige, z.T. fächer- bis federförmige hell/dunkel erscheinende Bereiche in mm-Größe. Hier gibt es die DGemG-Information im PDF-Format: Raritäten bei Perlen und Perlmutt.pdf

andereperlen clammelocassis klein

Im obigen Bild: Clam-, Melo-, Cassis-, Conch-Perle

DGemG News

2. Arbeitstagung 2018

2. Arbeitstagung 2018 29. September 2018 DGemG-Ausbildungszentrum in Idar-Oberstein Thementag Alexandrit (Fachvorträge und...
Mehr lesen...

DGemG-Information: Raritäten bei...

Neben den klassischen perlenbildenden Meeresmuscheln Pinctada imbricata, Pinctada fucata, Pinctada margaritifera, Pinctada...
Mehr lesen...

1. DGemG-Arbeitstagung 2018

Die künstliche Eigenschaftsveränderung von Korunden stand im Mittepunkt der 1. Arbeitstagung 2018 der Deutschen Gemmologischen...
Mehr lesen...

DGemG-information: Glass-filled corundum

In the last years, the supply of treated rubies in the lower price range increased strongly. In their natural state, these...
Mehr lesen...

European Gemmological Symposium 2019

Preliminary Programme Friday, May 24, 2019 Park Hotel Idar-Oberstein 18.00 Welcome Saturday, May 25, 2019 Stadttheater...
Mehr lesen...

Roter und grüner Quarz aus Tansania

Seit einiger Zeit werden rote und grüne Quarze im Handel angeboten, die aus einem Vorkommen im Norden Tansanias stammen....
Mehr lesen...