Deutsche Gemmologische Gesellschaft

Warenkorb Ihr Seminarplaner ist noch leer.

Wir über uns

Die Deutsche Gemmologische Gesellschaft (DGemG) hat sich aus kleinsten Anfängen in ihrer nunmehr über 75jährigen Geschichte zu einer Institution von Weltruf entwickelt. Die beiden wichtigsten in der Satzung verankerten Zwecke, die Förderung der Gemmologie als Wissenschaft und Technik und die Entwicklung der Aus- und Weiterbildung auf edelsteinkundlichem Gebiet, haben das Renommee der Gesellschaft international geprägt.

Beweis der fachlichen Anerkennung der Arbeit der Deutschen Gemmologischen Gesellschaft sind die zahlreichen Kooperationen mit Universitäten wie Mainz, Heidelberg, Hamburg, Würzburg etc., der Fachhochschule Rheinland-Pfalz und zahlreichen gemmologischen Gesellschaften und Instituten weltweit.

Mitarbeiter der DGemG waren und sind Vertreter der deutschen Gemmologie in allen international wichtigen Gremien des Wirtschaftsbereichs Edelsteine und Schmuck, allen voran der Internationalen Gemmologenkonferenz (IGC), der International Coloured Gemstone Association (ICA), der World Jewellery Confederation CIBJO, der Gemstone Industry and Laboratory Conference (GILC) und der Federation for European Education in Gemmology (FEEG).

Mehr als 30000 Seminarteilnehmer besuchten bisher die Lehrgänge und Bildungsprogramme der DGemG. Die internationale Bedeutung der Aus- und Weiterbildung am Deutschen Gemmologischen Ausbildungszentrum zeigt sich auch darin, dass Seminarteilnehmer aus über 80 Ländern der Erde die Seminare in deutscher und englischer Sprache besucht haben.

Viele von ihnen tragen als Fachmitglieder (FGG) den Namen der Gesellschaft in alle Welt und fördern damit den Bekanntheitsgrad international.

Die Seminarprogramme am Ausbildungszentrum in Idar-Oberstein bieten dem Seminarteilnehmer optimale Voraussetzungen für eine moderne, branchenorientierte Aus- und Weiterbildung auf allen Gebieten der DGemG.

Das Ausbildungszentrum der Deutschen Gemmologischen Gesellschaft entspricht höchstem internationalem Standard hinsichtlich der Einrichtung der Seminar- und Laborräume als auch der einzigartigen Lehrsammlung mit allen gängigen Edelsteinen, Synthesen und Imitationen.

Als großer Vorteil zeigt sich natürlich auch der Standort inmitten der Edelsteinmetropole Idar-Oberstein, wo neue Edelsteine, Steine von neuen Vorkommen, neue Synthesen und Imitationen sowie neue künstlich eigenschaftsveränderte Edelsteine sofort auftauchen und den Fachleuten der Deutschen Gemmologischen Gesellschaft direkt für eigene Untersuchungen zur Verfügung stehen. Die aktuellen Ergebnisse erlauben einen schnellen Transfer der Kenntnisse in die Branche durch Publikationen – z.B. in der eigenen Zeitschrift GEMMOLOGIE –, Arbeitstagungen und insbesondere in die Seminare am Ausbildungszentrum in Idar-Oberstein.

Deutsche Gemmologische Gesellschaft e.V.:

  • Seit 1932 Europas führendes Weiterbildungs- und Forschungsinstitut für Edelsteine.
  • Nur hier haben Sie direkten Zugang zu Theorie und Praxis.
  • Erstellung von Zertifikaten durch die Deutsche Stiftung Edelsteinforschung (DSEF).
  • Nirgendwo sonst gibt es eine technische Ausstattung und Materialsammlung (alle gängigen Edelsteine, Synthesen und Nachahmungen) in dieser Größenordnung.

Zertifizierung der DGemG für die Entwicklung, Planung und Durchführung von gemmologischen (edelsteinkundlichen) Seminaren, sowie Aus- und Weiterbildungsprogrammen

zertifikat-qm2015-468px

Deutsche Gemmologische Gesellschaft